WolfSec

Swiss Post Box: 104213
Zürcherstrasse 161

CH-8010 Zürich

 

Office:

in Zürich-Affoltern

Allgemeine Fragen siehe Kontakt

Support-Anfragen siehe Support

Tel:  +41 43 508 2605

Fax: +41 43 508 2606

 

Wir sind 24h am Tag,

an 365 Tagen im Jahr

für unsere Kunden da

VMware Tools Installation unter Collax auf VMware ESXi 5.1.0

Getestet unter:


- VMware ESXi 5.1.0, Build 799733

- Collax CPS v5.5.2 (64 bit)
--- Welcome to Collax Platform Server version 5.5.2


- Collax CBS v5.5.2 (32 bit)
--- Welcome to Collax Business Server version 5.5.2

Update - Montag, 5. November 2012:

  • Leider scheinen die Collax Systeme die neuen VMware Tools nicht zu vertragen
  • Die Systeme frieren sporadisch nahezu ein; nur noch einige Services laufen
  • Daher empfehle ich aktuell, die VMware Tools unter Collax NICHT zu installieren
  • Weiteres:
  • Ebenso erscheinen im Syslog folgende Fehler:
  • hostname vmsvc[8757]: [ warning] [vmsvc] HostinfoOSData: Error: no distro file found
  • hostname vmsvc[8757]: [ warning] [guestinfo] Failed to get OS info.
  • Anmerkung:
  • Wir werden den Fehler nochmals analysieren, und hier evtl ein Update veröffentlichen

Anmerkung:

  • Hier ist auch ein Shellscript zum Download, welches diese Schritte teilautomatisiert
  • Einfach vorher an der VMkonsole die VMware Tool Installation starten
  • Dies legt die virtuelle CD ein
  • Dann Sript starten
ShellScript welches diese Schritte hier teilautomatisiert
Bitte entpacken und nach /root kopieren und ausführen
install-vmware-tools-collax.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 795 Bytes

Basis:


- Sie wollen ein Collax-System v 5.5.x unter VMware vSphere / ESXi 5.1.0 betreiben
- Sie wollen daher VMware Tools in der VM installieren

 

 

Voraussetzungen:

 

- Ihr Collax System hat eine aktivierte Lizenz
- Ihr Collax System ist "up to date" / wurde mit der Update Funktion auf den aktuellen Stand gebracht
- Nur so funktioniert "apt" und kann die notwendigen Pakete installieren
- ssh Deamon auf Collax-System ist aktiviert
- ssh ist - falls man nicht über das LAN zugreift - an der Firewall freigegeben

Schritte:

A) Installation der notwenigen Pakete für das Kompilieren
B) VMware Tools - Daten auf Collax-System kopieren
C) VMware Tools - entpacken und installieren
D) VMware Tools - Grundinstallation unter Collax beendet - erste Kontrolle
E) VMware Tools im Collax Sysdtem reboot resistent machen

Vorbereitungen:

- vSphere Client anmelden
- vSphere Konsole der Collax VM öffnen

- Auf Collax System per ssh anmelden
- Dann mit "su" auf user "root" wechseln

login as: admin
Using keyboard-interactive authentication.
Password:
Last login: Sun Oct 14 23:49:02 2012 from xyz.domain.tld
Welcome to Collax Platform Server version 5.5.2
admin@template-shh:~$ su
Password:
root@template-shh:/home/admin#

A) Installation der notwenigen Pakete für das Kompilieren

apt-get update
apt-get install autoconf automake binutils gcc kernel-headers-current make

 

Dies installiert die notwendigen Pakete - Done :-)

 

 

Anmerkungen:


- Hier werden verwendet:  kernel-headers-current

 - Evtl sind an anderen Systemen notwendig: kernel-headers-current-big

- siehe unten

Oben installiert:
- kernel-headers-current - Kernel headers used during kernel build

Evtl nötig bei anderen (alten) Systemen:
- kernel-headers-current-big - Kernel headers used during kernel build

Hier unsere uname -a Ausgaben:

64bit:
Linux template-shh 2.6.32.55 #1 SMP Sun Apr 22 19:36:13 CEST 2012 x86_64 GNU/Linux

32bit:
Linux collax01 2.6.32.55 #1 SMP Sun Apr 22 20:07:15 CEST 2012 i686 GNU/Linux

B) VMware Tools - Daten auf Collax-System kopieren

 

b1) VMware Tools CD virtuel einlegen:
- In VMware Konsole:
- - Gast / VMware Tools installieren

b2) VMware Tools über virtuelle CD mounten:
- mkdir /mnt/cdrom
- mount /dev/cdrom /mnt/cdrom

b3) Daten nach /tmp kopieren:
- cp /mnt/cdrom/* /tmp/
- cd /tmp
- ls VMware*
VMwareTools-9.0.0-782409.tar.gz

b4) CD unmounten:
- umount /dev/cdrom

b5) VMware Konsole - CD entfernen
- Gast / Installation VMware Tools beenden
- dies entfernt die virtuelle VMware Tools CD

C) VMware Tools - entpacken und installieren

c1) VMware Tools entpacken:
- tar -C /tmp -zxvf VMwareTools-9.0.0-782409.tar.gz

c2) VMware Tools installieren und konfigurieren

- cd /tmp/vmware-tools-distrib/
- ./vmware-install.pl

 

 

Anmerkung:

 

Alle vorgegebenen Parameter [yes], [no] bzw. [Pfadangaben] einfach übernehmen,
d.h. nicht verändern

D) VMware Tools - Grundinstallation unter Collax beendet - erste Kontrolle


- im vShere Client prüfen, ob VMware Tools:
-- aktuell sind
-- ausgeführt werden

E) VMware Tools im Collax Sysdtem reboot resistent machen

Um keine gröberen Eingriffe im Colax System vorzunehmen, habe ich eine relativ prakmatische Lösung gewählt:

Grundlage:
Folgendes reicht aus, damit die Tools sauber laufen - auch nach einem Reboot:


-  /etc/init.d/vmware-tools restart


Grund:

Beim Reboot werden die Kernelmodule / VMware Tools nicht geladen
(auch ein Test mit dem Experimental Feature brachte nichts / siehe unten)

Daher die Lösung:

- cp /etc/rc0.d/S99vmware-tools /etc/rc3.d/S99vmware-tools

Dies macht nichts anderes, als die VMware Tools am Ende des Runlevel 3 neu zu starten.

Dies sieht man dann auch schön als letzte Zeilen vor dem Login Prompt:

 

Siehe folgende Screenshots:

64bit
64bit
32bit
32bit

Fertig - viel Spass mit Collax und den VMware Tools unter ESXI 5.1 :-)

Probleme ursprünglich:

Beim rebooten wird angezeigt:

- Guest Operating System Daemon:     failed

Test 1:
!!! [EXPERIMENTAL] !!!
VMware automatic kernel modules enables automatic building and installation of
VMware kernel modules at boot that are not already present.  By selecting yes,
you will be enabling this experimental feature.  You can always disable this
feature by re-running vmware-config-tools.pl.

Would you like to enable VMware automatic kernel modules?
[no] yes

>> bringt nichts :-(

>> bzw. funktioniert so unter Collax / ESXi gepaart leider nicht

Share: